Notariatsreform 2018

Die wesentlichen Änderungen im Überblick

  • Die bisherigen Bezirksnotariate insbesondere in Ditzingen, Gerlingen, Korntal-Münchingen werden zum 31.12.2017 aufgelöst

 

  • Beurkundungen und Beglaubigungen werden ab 01.01.2018 am Standort in Ditzingen durch unsere Notarsozietät angeboten (siehe auch unten)

 

  • Gerichtliche Tätigkeiten werden ab 01.01.2018 ausschließlich durch das Amtsgericht Ludwigsburg (Nachlass und Betreuungsgericht) und Amtsgericht Waiblingen (Grundbuchamt) wahrgenommen (Einzelheiten siehe unten)

 

  • Nachstehend finden Sie nähere Informationen zur Fortführung von Nachlassakten, Betreuungsakten und Grundbüchern bzw. Grundakten

Die Notariatsreform

Am 01.01.2018 tritt in Baden-Württemberg eine einschneidende Notariatsreform in Kraft. Die bisher in Ditzingen, Gerlingen, Korntal-Münchingen, Hemmingen, Schwieberdingen, Stuttgart-Weilimdorf und vielen anderen Städten und Gemeinden anzutreffenden Bezirksnotariate werden zu diesem Stichtag aufgelöst. Während notarielle Beurkundungen ab diesem Zeitpunkt in Baden-Württemberg ausschließlich durch selbständige Notare vorgenommen werden, werden die bisher von den Bezirksnotariaten wahrgenommenen gerichtlichen Tätigkeiten des Betreuungs- und Nachlassgerichts bei den Amtsgerichten angesiedelt. Dies entspricht damit der Situation, wie sie im übrigen Bundesgebiet vorzufinden ist und soll der Rechtsvereinheitlichung dienen. Schließlich werden bereits seit 2015 bis Ende 2017 auch alle bisher von den Bezirksnotariaten in Württemberg geführten Grundbücher im Rahmen der Grundbuchamtsreform sukzessive an 13 zentralen Grundbuchämter in Baden-Württemberg zusammengefasst.

Für die Bürger und Bürgerinnen im Strohgäu bedeutet die Reform keine grundlegenden Veränderungen. Durch unsere Notarkanzlei können Sie am Standort Ditzingen weiterhin auf alle notariellen Dienstleistungen in gewohnter Weise zurückgreifen. Bereits bisher bedurften die meisten Einträge im Grundbuch, insbesondere bei Eigentumswechseln, notarieller Begleitung, weshalb sich hier keine Änderungen ergeben. Durch den nunmehr zur Verfügung stehenden und für Notare verpflichtenden elektronischen Datenaustausch ist hier sogar eine schnellere Antragsübermittlung möglich. Das elektronische Grundbuch und Registerführung ermöglicht die Erstellung von Grundbuch- und Handelsregisterauszügen auch in Ihrer Nähe durch uns als Notare. Auch können Sie bei uns Ihre Anträge zur Erlangung von Erbscheinen und anderen nachlassgerichtlichen Zeugnissen vor Ort aufnehmen lassen. Lediglich die Anordnung, Führung und Überwachung von Betreuungen obliegt nunmehr ausschließlich den Richtern und Rechtspflegern der Amtsgerichte. Hier steht Ihnen aber mit der notariellen General- und Vorsorgevollmacht zugunsten einer oder mehrerer Personen Ihres Vertrauens ein wirksames Mittel zur Vermeidung gerichtlichen Handelns zur Verfügung.

Der Stadt Ditzingen wird auch weiterhin Sitz zweier Notare sein. Die hierzu vom Justizministerium Baden-Württemberg ausgeschriebenen Stellen wurden durch uns, Herrn Notar Martin Krötz und Herrn Notar Stefan Mattes, neu besetzt. Wir haben uns zur gemeinsamen Berufsausübung als Sozietät zusammengeschlossen. Da insbesondere in Gerlingen, Korntal-Münchingen und im Stuttgarter Nordwesten ab 01.01.2018 kein Notar mehr tätig sein wird, stehen wir allen Bürgern und Bürgerinnen als Ansprechpartner in allen notariellen Belangen gerne zur Verfügung.

Hinweise zur Aktenführung und Verwahrung nach dem 01.01.2018

1. Beurkundungen/Urkundenverwahrung

Die bei den Bezirksnotariaten Ditzingen, Gerlingen und Korntal-Münchingen errichteten Urkunden befinden sich mit Ausnahme der Jahrgänge 2015, 2016 und 2017 ab 01.01.2018 ausschließlich beim Amtsgericht Ludwigsburg. Abschriften und Ausfertigungen für diese Urkunden, insbesondere bei Vorsorgevollmachten können nur dort angefordert werden (Adresse: . Für die Jahrgänge 2015, 2016 und 2017 und für die von uns errichteten Urkunden seit 01.01.2018 erhalten Sie diese Unterlagen direkt bei uns. Gleiches gilt für Klauselumschreibungen von vollstreckbaren Urkunden.

 

2. Grundbücher/Grundakten
Alle Grundakten mit den Vertragsunterlagen, Teilungserklärungen, Eintragungsbewilligungen etc. aus den Notariaten Ditzingen, Gerlingen, Korntal-Münchingen werden zentral vom Grundbuchzentralarchiv in Kornwestheim verwaltet. Kopien aus den Grundakten können Sie über das für unseren Einzugsbereich zuständigen Zentralen Grundbuchamt in Waiblingen (Kontaktadresse: Amtsgericht Waiblingen – Grundbuchamt -, Winnender Straße 27, 71334 Waiblingen, Telefon:  07151/1664-0, Fax: 07151/1664-476, Email: poststelle@gbawaiblingen.justiz.bwl.de) anfordern. Dort werden seit 01.01.2018 die ausschließlich in elektronischer Form geführten Grundbücher zentral verwaltet. Grundbuchauszüge können aber auch von uns als Notare vor Ort ausgestellt werden.

 

3. Nachlassakten
Sämtliche Nachlassakten aus Nachlassfällen bis 31.12.2017 der Bezirksnotariate Ditzingen, Gerlingen und Korntal-Münchingen lagern ab 01.01.2018 beim Amtsgericht Ludwigsburg. Auszüge aus den Nachlassakten können ab diesem Zeitpunkt nur noch dort erteilt werden. Ebenso ist nur dort eine Akteneinsicht möglich. Erbscheinsanträge oder Anträge auf Erteilung eins Testamentsvollstreckerzeugnisses können weiterhin bei von uns als örtlichen Notaren aufgenommen werden.

 

4. Betreuungsakten
Die Überwachung der bisher bei den Bezirksnotariaten Ditzingen, Gerlingen und Korntal-Münchingen geführten Betreuungsakten obliegt ab 01.01.2018 allein dem Amtsgericht Ludwigsburg. Berichte und Rechnungslegungen oder Betreuungsanregungen sind ab diesem Zeitpunkt ausschließlich dort einzureichen.